Warteschlangensystem von METO

Der "Nummern-Zieh-Automat" von METO für die Metzgerei, Behörden und viele weitere Bereiche!

Es stehen zwei Varianten zu Verfügung:

  • Klassisch manuell und analog: Turn-o-Matic classic
  • Digital mit Thermodrucker und Touch-Display: Turn-o-Matic touch+
Wartenummernsystem von METO, Turn-o-matic Classic, grauer Deckel
METO Turn-o-matic classic
Wartenummernsystem mit Touch-Display und integriertem Thermodrucker
METO Turn-o-Matic Touch

Vermeiden Sie Warteschlangen und gewährleisten Sie eine faire Bedienung an Ihren Frischetheken. Kunden die eine Nummer „ziehen“ fühlen sich gerechter behandelt, gewinnen den Eindruck eines besseren Services und können die gewonnene Zeit für Impulskäufe nutzen.
Fördern Sie Ihren Zusatzumsatz durch den Einsatz unserer Turn-O-Matic Systeme.

Download
Katalogauszug Turn-O-Matic System METO
Katalogauszug-METO-KundenflussManagement
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Broschüre METO Turn-O-Matic Touch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 376.7 KB
Wartenummernsystem Turn-O-Matic classic
Wartenummernsystem
Kundenfluss-Management-System TOM classic
Komplettsystem Turn-O-Matic

Das Warteschlangensystem Turn-O-Matic

Das System Turn o Matic ist bereits seit Jahrzehnten am Markt und wird innerhalb Deutschlands zum Großteil von METO vertrieben. Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen hier gerne auch die zwei verschiedenen Varianten vorstellen:

Turn-o-Matic classic

Die altbekannte Variante - ein einfaches Wartenummernsystem, denn hier werden bereits vorgedruckte Rollen verwendet. Die Rollen sind 3-stellig bedruckt, von 000 bis 999. Die Ausgabe erfolgt über den Ticketspender D900. Der Deckel sowie das Gehäuse des D900 können in verschiedenen Farben gewählt werden.

 

Das Anzeigedisplay kann in zwei Varianten bestellt werden, 2-stellig und 3-stellig, je nachdem mit welcher Besucheranzahl pro Tag gerechnet wird.

Die Anzeigentafel wird über einen Taster bedient. Dieser ist ganz einfach aufgebaut mit einer Plustaste (zum Hochzählen der Anzeigenummer) und einer Minustaste (für Ausnahmen wenn zurück gezählt werden muss). Auch hier sind wiederum zwei Varianten verfügbar:

  • Drahtlose Bedienung mittels RF-Technologie
  • Drahtgebunden über Patch-Kabel

Turn-o-Matic touch+

Die neue und modernere Variante wartet mit einem Touch-Display und einem integrierten Thermodrucker auf. Dies bringt mehrere Vorteile mit sich:

  • Nummernvergabe zu jedem Arbeitsbeginn startet bei 0
  • Touch-Display kann individuell beschriftet werden, auch Grafiken sind möglich
  • Text oberhalb und unterhalb des Tickets kann frei gestaltet werden
  • Wirkt gegenüber dem Kunden deutlich moderner
  • Es können mehrere Warteschlangen, auch zu verschiedenen Themen, abgebildet werden

Insgesamt können mit dem ToM-Touch-System deutlich komplexere Vorgänge abdeckt werden. Auch sind auf dem Bedienschalter weitere Informationen (Bedien- und Transaktionszeiten) sichtbar. Dies hilft dem Bedienpersonal auf etwaige Beschwerden der Kunden bzgl. der Wartezeit einzugehen.

Das System ist, zumindest was die einfacheren Vorgänge angeht, als Plug-and-Play zu verstehen. Wichtig ist dass im Beratungsgespräch herausgefunden wird welche Komponenten genau gebraucht werden, dann kann der Aufbau auch vom Laien bewerkstelligt werden.

 

Bei komplexeren Aufbauten (z. B. mit mehreren Warteschlangen für unterschiedliche Bereiche sowie mehreren Anzeigedisplays) ist es mitunter ratsam sich an einen Elektriker zu wenden.


Sie benötigen Informationen oder möchten ein individuelles Angebot anfordern?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!