Modellvergleich Preisauszeichner

An dieser Stelle möchte ich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle der Hersteller aufzeigen. Konzentrieren möchte ich mich hierbei insbesondere auf die in Deutschland, Österreich und Schweiz weit verbreiteten Modelle der Hersteller METO International GmbH und der K-D Hermann GmbH mit Ihren contact-Preisauszeichnern.

Unterschied METO und contact-Preisauszeichner

Natürlich unterscheiden sich die sowohl die METO als auch die contact-Preisauszeichner innerhalb der einzelnen Modelllinien, aber auch übergreifend gibt es grundlegene Unterschiede zwischen den Herstellern. Und genau diese Unterschiede möchte ich hier aufzeigen da diese teilweise auch Einfluss auf den Benutzer haben.

Unterschiede beim Etikettenvorschub

Diese Unterschiede gelten für die viel verwendeten kleineren Linien, denn METO setzt beim Etikettenvorschub je nach Größe der Etiketten auf ein anders System zum Etikettenvorschub. Der Etikettenvorschub erfolgt bei METO bei den kleineren Etikettenformaten 22x12, 26x12, 22x16, 26x16 und 32x19 mittels Greifsystem. In diesem Falle erfolgt der Transport über ein Schmiergelpapier sowie der beiden Zacken. Rein technisch gesehen benötigt METO also beim Etikettenvorschub für diese Formate zwingend eine Welle auf dem Trägerpapier.

METO-Etikettenrollen 26x12 in weiß und 26x16 in fluor-orange
METO-Etikettenrollen 26x12 und 26x16

METO-Etikettenrollen, etwas aufgerollt. Zu sehen sind hier die Formate 26x12 (in weiß) sowie 26x16 (in leucht-orange). Man kann schon etwas von dieser Sicht her die Welle im Etikett erkennen.

METO-Etiketten 26x12 und 26x16 mit Wellenrand
METO-Etiketten mit Wellenrand

Aus der Vogelperspektive wird der charakteristische Wellenrand bei den METO-Etiketten deutlich.

Auf Grund dessen und weil rein über den Wellenrand der Transport erfolgt, benötigt METO speziell konstruierte Transportschlitten.

METO-Transporte 26x16 und 26x12 mit Hinweis auf Schmirgelpapier und Zapfen
METO-Transporte 26x16 und 26x12

Im Vordergrund sehen Sie einen METO-Transport für das Etikettenformat 26x16 mit geöffneter Klappe. Sichtbar wird so das Schmirgelpapier welches große Bedeutung für den Etikettenvorschub hat.

Weiter oben, mit geschlossener Klappe sehen Sie einen METO-Transport für das Format 26x12, erkennbar an den längeren Zapfen.

Elementar für den reibungslosen Etikettenvorschub sind somit mindestens einmal folgende 3 Dinge:

  1. Etikettenformat muss zum eingesetzten Transport passen
  2. Schmirgelpapier muss frei von Verschmutzung sein
  3. Beide Zapfen werden benötigt

Ist also im Umkehrschluss die falsche Etikettenrolle eingesetzt, das Schmirgelpapier verschmutzt (oft auch nur ein Papierfetzen!) oder ein Zapfen abgebrochen, so funktioniert der METO-Handauszeichner häufig nicht wie gefordert.

Wie funktionieren contact-Handauszeichner beim Etikettenvorschub?

Entscheidend für contact-Handauszeichner ist eben nicht der Wellenrand, sondern die Schlitzung zwischen den Etiketten, genauer gesagt auf dem Trägerpapier. Da man somit bei contact nicht auf das Wellenrand-Etikett angewiesen ist besteht die Möglichkeit der größeren Flexibilität. So können z. b. Etiketten mit schmalen Wellenrand (25x12 und 25x16) als auch komplette Rechteck-Etiketten (26x12R und 26x16R) verwendet werden.

Etikettenvorschub beim contact-Handauszeichner mit 1 Rolle Sonderpreis 26x12
Etikettenvorschub beim contact-Handauszeichner

Hier am Beispiel von contact-Sonderpreis-Etiketten sei der Etikettenvorschub erklärt: Die Etikettenrolle, besser gesagt das Trägerband, ist jeweils zwischen den Etiketten an zwei Stellen leicht aufgeschlitzt (siehe rote Kreismarkierung rechts). Am Gerät befestigt ist ein Transport, welcher sich dreht. Dieser besteht u. a. aus 2 Zacken (siehe rote Kreismarkierung in der Mitte) welche sich in die Schlitze schiebt und dadruch den Etikettenvorschub gewährleistet. Sind die Preisetiketten auf dem Produkt, kommt hinten raus Trägerpapier - hier sieht man die beiden Schlitze am deutlichsten (siehe links).

Was ist die Folge dessen?

Wichtig für den Endanwender zu wissen ist folgendes:

 

Haben Sie ein METO-Preisauszeichner? Dann können Sie sowohl METO-Etiketten als auch contact-Etiketten verwenden (vorausgesetzt das Format stimmt überein).

 

Haben Sie einen contact-Handauszeichner? Dann sollten Sie original contact-Etiketten verwenden! Ausnahme sind lediglich METO-Etiketten mit Schlitzstanzung - diese laufen natürlich auch in den contact Geräten.

Format 29x28 - gleiches Grundprinzip

Während METO bei den kleineren Etikettenformaten ausscheerte und seinen eigenen Weg geht - so wendet METO, wie auch contact, beim Format 29x28 (wie auch bei anderen Formaten) das Prinzip des Schlitzstanzung in den Etiketten an. Da es sich um eine ziemlich ähnliche, wenn nicht gar um die gleiche Stanzung der Schlitze handelt, kann man problemlos contact-Etiketten in METO-Preisauszeichner verwenden bzw. andersrum: Sie können problemlos METO-Etiketten in einem contact-Preisauszeichner verwenden.

Unterschiede am Gehäuse

Es ist wohl davon auszugehen das beide Hersteller unterschiedliche Materialzusammensetzungen verwenden - auf welche ich jedoch keinen Einblick habe. Ich kann an dieser Stelle lediglich auf von außen sichtbaren Unterschiede eingehen.

Vergleich Gerätegriff METO vs. contact

Ansicht Preisauszeichner contact premium, METO ProLine und METO EAGLE
Ansicht Preisauszeichner Griff

Interessante Unterschiede offenbaren sich wenn man die Griffe vergleicht: Ganz links das Modell contact premium: Hier ist der Griff aus einem Stück.

Bei den Modellen von METO (mittig: ProLine und rechts die EAGLE) sieht man deutlich dass der Griff aus zwei Teilen zusammengesetzt ist.

Vergleich METO vs. contact aus der Vogelperspektive

contact premium, METO ProLine und METO EAGLE aus der Vogelperspektive
contact premium, METO ProLine und METO EAGLE aus der Vogelperspektive

Aus der Vogelperspektive lässt sich leicht die unterschiedliche Philisophie der Gerätegehäuse feststellen:

Links das contact premium, welches aus einem einzigen Guss ist.

Mittig und rechts die METO Modelle ProLine und EAGLE bei welchen die Gerätegehäuse jeweils aus einer linken und einer rechten Hälfte zusammen gesetzt werden.

Größenvergleich der Preisauszeichner

Auch interessant der Größenvergleich der drei verschiedenen Preisauszeichner. Bei allen Modellen handelt es sich um die kleinen Auszeichner der Serie S, respektive 1-zeilige Auszeichner passend für das Format 26x12.

Im weiteren Verlauf möchte ich noch auf das Gewicht sowie auf die Abmessungen der einzelnen Artikel eingehen.


Sie möchten weiterführende Informationen zum Thema Preisauszeichner?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!