Etiketten für die pharmazeutische Industrie

In der pharmazeutischen Industrie und in Krankenhäusern (und in einigen Fällen in Arztpraxen) sind teilweise besondere Etiketten erforderlich. Der allgemeine Begriff für Sterilisationsetiketten sind die sogenannten Indikator-Etiketten. Indikator-Etiketten defnieren sich dadurch, dass Sie nach den vorgegebenen Abläufen einen Farbumschlag aufweisen, z. B. von rosa nach braun.

 

Speziell für diese Anforderungen bieten wir an:

Sowohl Duplexetiketten zur Dokumentation sowie spezielle Sterilisationsetiketten zur Darlegung des Autoklavier-Zyklus.

 

MEDIZINISCHE STERILISATION

Kennzeichnung, Kontrolle und Dokumentation in Einem. METO-Etiketten für die Dampf-, EthylenOxid- und Gamma-Sterilisation, zeigen durch permanenten Farbumschlag der aufge-druckten Indikatortinte den erfolgten Sterilisationsprozess. Als Duplex-Indikator-Etikett sind METO Sterilisationsetiketten auch abziehbar und erneut aufklebbar (Beispiel: Dokumentationsunterlagen, Patientenakte).

Wichtig: Wir bieten Sterilisationsetiketten sowohl zur Aufbringung mit dem METO-Handauszeichner an, als auch zur Beschriftung über einen computergesteuerten Thermodrucker.

Etiketten mit Farbbalken für die Sterilisation im Autoklav
Sterilisationsetiketten (Indikator-Etiketten)

Sterilisationsetiketten / Indikator-Etiketten

zum Beweis der erfolgten Sterilisation medizinischer Geräte

Kennzeichnen, Kontrollieren, Dokumentieren mit einem Etikett!

Meto Sterilisationsetiketten unterstützen Sie bei Kennzeichnung, Kontrolle und Archivierung vor, während und nach der Sterilisation. Meto Sterilisationsetiketten finden Einsatz bei: Dampf-Sterilisation, EthylenOxid-Sterilisation und Sterilisation durch Gammabestrahlung.

Indikator-Etiketten bieten Ihnen die sichere Kontrolle des Prozesses bei den oben genannten Sterilisationsmethoden durch Farbumschlag der aufgedruckten Indikatortinte an. Der permanente und nicht umkehrbare Farbwechsel dokumentiert damit den erfolgreichen Verlauf der Sterilisation.

 

Sowohl mit dem Thermodrucker als auch mit dem METO-Handauszeichner können die prozessrelevanten Daten wie

- Sterilisator

- Verantwortliche Person

- Sterilisationsdatum

- Chargennummer

- Datum der Verwendbarkeit

aufgedruckt werden. Desweiteren ist gesichert, dass das Indikator-Etikett leicht und ohne Beschädigung auf dem Sterilisationsgut aufgebracht werden kann.

Dokumentation und Archivierung der Sterilisation

Die Duplex-Qualität (zweifache Verwendbarkeit) mit der Gummierung "permanent steri" erlaubt nach der Sterilisation das Abziehen des Etiketts und das Aufkleben zur Dokumentation beispielsweise in die dafür vorgesehene Akte.

Download
Information METO Sterilisations-Etiketten Schiele GmbH
METO Sterilisations-Etiketten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

 

Möchten Sie einfach und unkompliziert ein Angebot anfordern?